Ausstellung zur Turteltaube - Vogel des Jahres 2020

 

Bildungsreferent Hartwig Löfflmann, Naturpark- Ranger Martin Graf und die Geographiestudentin Aline Löffler, derzeit Praktikantin beim Naturpark
Hartwig Löfflmann
Turteltaube ist der Vogel des Jahres 2020.

LBV und NABU wählen den gefiederten Liebesboten zum Jahresvogel 2020 – Turteltaube steht auf globaler Roten Liste.

Im Foyer des Naturparkhaues in Zwiesel befindet sich die Ausstellung des LBV zum Vogel des Jahres, zur Turteltaube.
Die Ausstellung kann während der Sommermonate t äglich von 09:30 bis 16:30 Uhr besichtigt werden.

Sie ist ein Symbol für die Liebe, ihre Lebensbedingungen sind aber wenig romantisch: Die Turteltaube wurde vom LBV und seinem bundesweiten Partner NABU zum „Vogel des Jahres 2020“ gewählt. Damit wollen die Verbände darauf aufmerksam machen, dass die Turteltaube stark gefährdet ist. Auf die Feldlerche, Vogel des Jahres 2019, folgt damit ein weiterer Vogel der Agrarlandschaft.


Als Zugvogel steht die Turteltaube auch für alle Arten, die durch illegale und legale Vogeljagd bedroht sind. Sie ist außerdem der erste Vogel des Jahres, der auch als global gefährdete Art auf der weltweiten Roten Liste steht – auf einer Stufe mit dem stolzen Kaiseradler oder dem prächtigen großen Hyazinth-Ara.
 
„Seit 1980 haben wir fast 90 Prozent dieser Art verloren, ganze Landstriche sind turteltaubenfrei“, so Heinz Kowalski, NABU-Präsidumsmitglied. „Unsere kleinste Taube findet kaum noch geeignete Lebensräume. Zudem ist sie durch die legale und illegale Jagd im Mittelmeerraum bedroht.“
 
„Früher hat man das markante Gurren der Turteltaube an jedem Dorfrand oder Flussufer gehört“, sagt Dr. Norbert Schäffer, LBV-Vorsitzender. „Wildkräutersamen an Feldwegen und Feldfrüchte aus Zwischensaaten boten ausreichend Nahrung. Heute brüten Turteltauben häufig auf ehemaligen Truppenübungsplätzen oder in Weinbauregionen, wo sie noch geeignete Lebensbedingungen vorfinden.“

Weitere Infomationen
Naturparkhaus - Naturpark Bayerischer Wald
Info-Zentrum 3, 94227 Zwiesel
Tel. 09922/802480
www.naturpark-bayer-wald.de