Das KULTURmobil gastiert im ARBERLAND

 

Seit über 20 Jahren zieht das KULTURmobil mit seinem jährlichen Programm für die ganze Familie von Juni bis September durch ganz Niederbayern. Eine professionelle Künstlertruppe zeigt auf der ausklappbaren Bühne eines Lastwagens wechselnde Theaterstücke in anspruchsvollen Inszenierungen. 6000 Kilometer pro Jahr legt das "KULTURmobil" in Niederbayern zurück.

Das KULTURmobil wird am 30.06.2019 im Innenhof des Waldmuseums am Kirchplatz in Zwiesel (bei schlechten Wetter im neuen Feuerwehrhaus in Fürhaupten), am 14.08.2019 in Teisnach auf dem Festplatz und am 30.08.2019 im Regener Kurpark gastieren.
 
Die Besucher dürfen sich auf die Zaubershow „Pure Magic" - von und mit Profi-Magier Sebastian Nicolas im Nachmittagsprogramm um 17:00 Uhr und auf ein modernes, temporeiches Volksstück "Unkraut" - von Fitzgerald Kusz im Abendprogramm um 20:00 Uhr freuen. Der Eintritt zu beiden Stücken ist frei.
 
Zaubershow „Pure Magic"
Nachmittags wird der international renommierte Magier Sebastian Nicolas die Zuschauer mit seiner Show „Pure Magic“ verzaubern. Der 34jährige Sebastian Nicolas ist einer der besten Zauberkünstler der Welt: Er erhielt bereits zahlreiche internationale Auszeichnungen, u. a. wurde er 2009 Vize-Weltmeister auf dem Weltkongress der Magier in Peking, 2010 erhielt er den französischen Preis „Mandrake d’Or“; diesen Titel erhielten auch so weltbekannte Künstler wie David Copperfield oder Siegfried und Roy. Sebastian Nicolas bereist mit seinen Shows die ganze Welt. Mit viel Liebe zum Detail, ausgefallenen Ideen und Spaß an der Inszenierung manipuliert er durch das Geschick seiner Hände und verzaubert mit seinen Illusionen. Im Dezember tourte er mit seiner Show in den USA. Das Kulturreferat des Bezirks Niederbayern bringt ihn im kommenden Jahr in 30 niederbayerische Gemeinden.
 
Temporeiches Volksstück „Unkraut“ – Sebastian Goller führt wieder Regie
Im Abendprogramm steht das moderne, temporeiche Volksstück „Unkraut“ von Fitzgerald Kusz in der Bearbeitung des niederbayerischen Regisseurs Sebastian Goller auf dem Programm. Sebastian Gollers bayerische Version von „Tartuffe, der Scheinheilige“ begeisterte bereits im vergangenen Jahr die KULTURmobil-Zuschauer. 2019 wirkt er erneut als Regisseur bei KULTURmobil mit und bringt ein modernes Stück des fränkischen Schriftstellers und Satirikers Fitzgerald Kusz auf die Bühne. Man darf sich darauf freuen, wie Sebastian Goller das hintergründige Volksstück über die Menschen und den Kampf gegen das Unkraut in ihren Gärten inszeniert.

Alle Spielorte, weitere Informationen und Fotos unter www.kulturmobil.de .