Ideen, Leben, Grenzen brechen - die Natur als Vorbild

 

Walter Schimmel und Tobias Lagerbauer.
Am 03.05.2019 lädt das private Theresienthaler Museumsschlösschen der Gangkofner OHG um 19:00 Uhr zu der exquisiten Sonderschau „Ideen, Leben, Grenzen brechen - die Natur als Vorbild“ im, wie auch um das Schlösschen ein. Der Glaskünstler Tobias Lagerbauer aus Klingenbrunn wird im wahrsten Sinne des Wortes farbenprächtige Traumwelten aus Glas und Edelstahl für den Innen- und den Außenbereich präsentieren.

Als Inspiration dient ihm meist die Natur, somit fügen sich seine Objekte perfekt in jeden Garten, Park oder auch in den eigenen vier Wänden ein und machen die Welt ein Stück weit fröhlicher. Da sich der Künstler schon im In- und Ausland einen guten Namen gemacht hat, und erfahrungsgemäß auch immer viele Glasliebhaber anzieht, wird er zur Vernissage am 03.05.2019 neben dem Schlösschen zusätzlich ein Zelt aufstellen. Und weil die Liebe auch durch den Magen geht, werden die Besucher mit Delikatessen aus der Region verwöhnt werden.

Tobias Lagerbauer zeigt ein fundiertes handwerkliches Können im Bereich Schmelzglas und Edelstahlverarbeitung. Seine Objekte spiegeln die zahlreichen Möglichkeiten wider, welche Glas und Edelstahl im Innen- als auch Außenbereich bieten. Hier ein zarter farbenprächtiger Schmetterling auf einer Blumenwiese aus Glas, dort eine großblättrige rote Mohnblume oder im Wasser ein lustig springendes Fischlein, das von einer schillernden Libelle bestaunt wird – alles was die Natur zaubert, wird zum Motiv des Künstlers.

Profession als Passion
Für den gebürtigen Zwieseler Tobias Lagerbauer ist der Beruf auch Passion. Wenn der 32-jährige über seine Arbeit spricht, schwingt auch seine Begeisterung mit und die Ideen sprudeln nur so aus ihm heraus. Nach seiner Ausbildung und Arbeit als Industriemechaniker, ließ er sich mit 23 Jahren über die Handwerkskammer Niederbayern-Oberpfalz zum Maschinenbaumeister weiterbilden. Im Jahr 2009 machte er sich selbständig, errichtete kurze Zeit später auf seinem elterlichen Anwesen in Klingenbrunn einen wunderbaren Kreativgarten mit Teichanlage und gründete dort ebenso seine eigene Glaswerkstatt. „Das Eine tun und das Andere nicht lassen“ ist das berufliche Motto des Handwerksmeisters, den seine Passion täglich zu neuen Ideen und Zielen anspornt.

Die exquisite Glaskunstausstellung „Ideen, Leben, Grenzen brechen - die Natur als Vorbild“ ist vom 03.05.2019 bis 31.10.2019 im Innen- und im Außenbereich des Schlösschens zu besichtigen. Das Theresienthaler Museumsschlösschen im Glaspark Theresienthal ist von Montag bis Freitag, von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:
Museumsschlösschen Theresienthal
Theresienthal 15, 94227 Zwiesel
Tel. 09922 1030, Fax 09922 609922
E-Mail: museumsschloesschen@gmail.com
Internet: www.theresienthaler-glasmuseum.de