"Kunst aus Bayern und Böhmen" in den Kuns(t)räumen grenzenlos in Bayerisch Eisenstein

 

Brücke mit fallendem Stern von Gerhard Lutz. Foto: Sven Bauer/Kuns(t)räume grenzenlos
Das Jahr 2018 steht sowohl in Bayern als auch in Tschechien ganz im Zeichen eines Jubiläums. Während in Bayern „100 Jahre Freistaat Bayern“ gefeiert wird, bejubeln unsere tschechischen Nachbarn den 100. Jahrestag der Entstehung der selbständigen Tschechoslowakei.

Dieses doppelte Jubiläum haben die direkt an der bayerisch-tschechischen Grenze gelegenen Kuns(t)räume grenzenlos in Bayerisch Eisenstein zum Anlass genommen, eine Ausstellung mit bayerischen und tschechischen Künstlern zu gestalten.

Je fünf Künstler aus Bayern und Tschechien präsentieren in dieser Gemeinschaftsausstellung ihre Werke. Maler, Bildhauer, Fotografen und Keramiker sorgen für eine spannungs- und abwechslungsreiche Ausstellung.

Jeder der zehn Künstler präsentiert seine Werke in einem eigenen Raum, so dass gewissermaßen zehn kleine Ausstellungen eine große Gesamtschau bilden.

Neben der Sonderausstellung ist natürlich für Kunstfreunde auch die Dauerausstellung mit Künstlern aus Bayern und Tschechien sowie den Künstlergenerationen aus dem vergangenen Jahrhundert immer einen Besuch wert.

Die Ausstellung kann bis 14.10.2018 in den Kuns(t)räumen grenzenlos in Bayerisch Eisenstein von Mittwoch bis Sonntag von 10:30 Uhr bis 17:00 Uhr besichtigt werden.

Weitere Informationen erhalten Sie hier: 
Kuns(t)räume grenzenlos
Bahnhofstraße 52, 94252 Bayerisch Eisenstein
Tel. 09925 18297-52
E-Mail: galerie@kunstraeume-grenzenlos.de
Internet: www.kunstraeume-grenzenlos.de