Pfarrkirche St. Anna, Gotteszell

 

Die ehemalige Klosterkirche ist eine dreischiffige, querschifflose Basilika, die um 1339 erbaut wurde. Nach einem Brand 1629 wurde sie wieder aufgebaut. Ab 1729 erfolgt die Barockisierung der Kirche. Cosmas Damian Asam gestaltet das Chorfresko Mariä Himmelfahrt. Den Tabernakel mit zwei Seitenreliefs und zwei Anbetungsengeln fertigt der Bildhauer Joseph Deutschmann. 1830 fällt ein Teil der Kirche einem Brand zum Opfer.

Pfarrkirche St. Anna, Gotteszell bei Wikipedia