Regener KinderKulturTage

 

Zum 15. Mal gehen im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum die "Regener KinderKulturTage" über die Bühne.

Bei den "KinderKulturTagen" werden alle Altersgruppen bedient: für Kindergartenkinder ist genau so etwas dabei wie für etwas größere Kinder. Während die Vormittagsvorstellungen um 10:00 Uhr vorwiegend von Schulen und Kindergärten besucht werden, bieten sich die Nachmittagsvorstellungen jeweils um 15:00 Uhr für Familienausflüge oder den Besuch durch Kindergruppen von Vereinen und Verbänden an.

Käpten Knitterbart - Ein Piratenleben voller Abenteuer. Foto: Regener KinderKulturTage
07.07.2015 um 10:00 Uhr und 15:00 Uhr
Käpten Knitterbart - Ein Piratenleben voller Abenteuer

Theater KnuTh, Holzheim:
Andreas Kilger, Autor: Corneloa Funke, Regie: Claudia Olma

Erzählt wird die Geschichte vom Roten Bill, einem Pirat, der alles verloren hat. Voller Leidenschaft gibt er sein Schicksal preis - singend, weinend und lachend. Doch auch sein Widersacher Käpten Knitterbart hat Pech, ein Seeungeheuer kommt ihm in die Quere und der Schatz versinkt in der tiefen See. Gespielt wird in offener Spielweise, es entsteht ein Spiel im Spiel. Das Bühnenbild besteht aus Alltagsgegenständen und Objekten. Taue, eine Zinkwanne, eine Leiter, ein Überseekoffer und vieles mehr. Vor den Augen der Kinder entstehen Meer, Dschungel, Schlingpflanzen und die Schatzinsel taucht auf.
Der Talentdieb - Witzig und tiefsinniges Figurentheater. Foto: Regener KinderKulturTage
09.07.2015 um 10:00 Uhr und 15:00 Uhr
Der Talentdieb - Witzig und tiefsinniges Figurentheater

Moussong - Theater der Figuren, Stadtbergen
Sven und Kerstin Tömösy-Moussong

Jim hat gründlich die Schnauze voll. Plötzlich sind alle Kinder in der Stadt langweilig und sonderbar. Und warum tauchen plötzlich so viele unbekannte Gestalten auf? Dieser geheim-nisvolle Händler, der Probleme schnell zu lösen verspricht, oder Schutzdodel 375 von der Schutzdodelbehörde, der Jim beschützt und gleich Gefahr spürt. Was ist, wenn dieser Händler ein Talentdieb ist? Einer der Begabungen und Fantasien klaut und auffrisst! Ist der an allem schuld? Und wer kann da helfen? Ein spannendes Theaterstück für die ganze Familie über einen ideenreichen Jungen, der sich in der Welt eines fantasielosen Talentdiebs und einer großherzigen Talentköchin, einem spannenden Willenskampf stellt und das Rätsel um ein geheimnisvolles Begabungsloch löst.
Wir wollen alle die Suppe - Quirlige Hits zum Mitsingen. Foto: Regener KinderKulturTage
13.07.2015 um 10:00 Uhr und 15:00 Uhr
Wir wollen alle in die Suppe - Quirlige Hits zum Mitsingen

Sternschnuppe, Ottenhofen
Margit Sarholz, Werner Meier

Mit diesem lustig ausgekochten Programm laden Margit Sarholz und Werner Meier ein in ihre phantastische Sternschnuppe Liederküche. Aus einem großen Liederkochtopf angeln sie ihre musikalischen Leckerbissen. Raus kommen dabei eine gefährliche Nudel, das verrückte Gemüse, das freiwillig in den Suppentopf-Pool springt, ein Kühlschrank, der laufen kann und ein Geheimrezept aus der Piraten-Kombüse. Das alles serviert das Künstler-Duo mit dieser fein abgestimmten Mischung aus verschmitztem Witz und ausgelassener Spielfreude, die Eltern wie Kindern gefällt. Und wie immer ist auch das Publikum voll dabei. Es darf mit gekocht und gesungen werden. An die Löffel fertig los! Wenn die Papas in der Sternschnuppe-Bühnen-Küche aufs Topfophon klopfen, wenn alle Zuschauer zu verwegenen Regen-Piraten werden, dann brodelt die Suppe. Ein richtiger Ohren- und Augenschmaus für die ganze Familie.
Hikaduwa - Theaterstück mit Puppen und Musik. Foto: Regener KinderKulturTage
15.07.2015 um 10:00 Uhr und 15:00 Uhr
Hikaduwa - Theaterstück mit Puppen und Musik

Theatro Piccolo, Wien; Regie: Eva Billisich
Therese Herberstein, Picco Kellner, Robby Lederer,

Hikaduwa gibt es wirklich. Einst der größte Palmenwald Sri Lankas, ein paradiesischer Ort - der zum Tourismuszentrum verkam. Die Palmen wichen Hotelkomplexen - was blieb ist der Name als ein Symbol für grenzenlosen Fortschritt. Und grenzenlose Dummheit. Das Stück zeigt in sehr witziger Art den Umgang der Werbung mit unseren Wünschen - und wie diese geweckt und effizient ausgenutzt werden. Die Suche nach dem Paradies verkommt schnell zu einem Wettlauf. Und wer dann tatsächlich hinein darf, ins Paradies, entscheidet letztlich: das Glück. Mit originellen, phantastischen Figuren, viel Musik und jeder Menge Lust am Fabulie-ren. Frau Wazlavsky ist eine ganz einfache Stubenfliege. Gemeinsam mit Camü, einem in die Jahre gekommenen Papierflieger, bewohnt sie ein Klavier in einem alten, verstaubten Dachboden. Es fehlt den beiden an nichts. Da entdecken sie einen Katalog mit allerlei Angeboten. Und auf der letzten Seite steht:“Hikaduwa -Das Paradies auf Erden. Alles wunderbar. Alles schön. Wo das Glück wohnt!” Dort will Camü unbedingt hin. So machen sie sich auf den Weg. Camü breitet seine Papierflügel aus, Wazlavsky startet ihre Propellerflügel und schon stolpern die beiden von einem Abenteuer ins nächste. Und gelangen auch mehr zufällig ans Ziel ihrer Träume. Doch Hikaduwa entpuppt sich als unwirtlicher Ort. Und das Glück? Ist ein Glücksschwein! Und wer Pech hat, hat eben Pech gehabt! Kein Ort an dem Wazlavsky und Camü lange bleiben wollen. Ein witziges Roadmovie über das Haben und die Folgen.
Die Zauberflöte - Eine barocke Puppenspiel-Oper nac W.A. Mozart. Foto: Regener KinderKulturTage Foto: Regener KinderKulturTage
17.07.2015 um 10:00 Uhr und 15:00 Uhr
Die Zauberflöte - Eine barocke Puppenspiel-Oper nach Mozart

Petr Vacek, Milan Forman, Adéla Škopková, Zuzana Seibrtová, David Hlaváč, David Noll

Das Festival „Europäische Wochen Passau“ präsentiert in Kooperation mit den „Regener KinderKulturTagen“ Mozarts berühmte Zauberflöte einmal ganz anders – als barockes Puppentheater. Auf der Bühne tummeln sich professionelle Schauspieler, Sänger und Marionetten und verbinden musikalische Elemente der Oper aufs leichteste mit spannendem Schauspiel und prächtigen Kostümen. Der bekannte Schauspieler Petr Vacek aus Slaný und Milan Forman, der Pionier des tschechischen Marionettentheaters, entfalten den ganzen Zauber des traditionellen böhmischen Puppentheaters, wenn sie mühelos Holzpuppen zu Darstellern werden lassen, die zusammen mit Sängern und Schauspielern agieren. Sobald sich die Fäden einer Marionette spannen und die Akteure die Bühne betreten sind große und kleine Zuschauer fasziniert von dem phantasievollen und unterhaltsamen Geschehen. Der preisgekrönte Komponist Miroslav Kořínek sorgte für das musikalische Arrangement dieser außergewöhnlichen Inszenierung und formte aus der Oper ein Kammerspiel für Klavier und vier Stimmen. Augenweide und Star der Vorstellung ist freilich die Sängerin Adéla Škopková.
Karten und weitere Informationen erhalten Sie hier: 
Tourist-Information Regen
Schulgasse 2, 94209 Regen
Tel. 09921 60482, Fax 09921 60433
E-Mail: tourist@regen.de 
Internet: www.regen.de
drumherum-Büro
Fichtenweg 10, 94209 Regen
Tel. 09921 904975, Fax 09921 807805
E-Mail: info@drumherum.com
Gruppen bitte hier anmelden!