Allgemein

Ausstellung Hans Jürgen Orzechowski

9. Ausstellung im KunstStadl Schönau – Thema: „Erholung für die Seele“
 

Vom 27. Juli bis 15. August 2024

stellt der in Schönau ansässige Künstler,

Hans Jürgen Orzechowski,

neue Werke mit dem Thema
„Erholung für die Seele“ 

im KunstStadl aus.

 

Hans Jürgen Orzechowski wurde 1946 in Würzburg geboren – bis 2006 war er werktätig.
Er hat viele Berge und Täler des Lebens durchschritten. Seit dem 14. Lebensjahr ist er künstlerisch aktiv.
Hans Jürgen Orzechowski  ist Autodidakt, er hat verschiedene Techniken in Kursen und Schulungen gelernt.
Acryl – Kohle – Kreide – Aquarell , aber seit frühester Jugend bevorzugt er die Ölmalerei, gerne mit Acryluntermalung.

Er kam in den 80-er Jahren oft in …

mehr

Kuns(t)räume grenzenlos in Bayerisch Eisenstein

Kuns(t)räume grenzenlos – Ausstellung „Glasheimat Bayern“ vom 7. Juli bis 20. Oktober
Glasheimat Bayern – Das erste Jahrzehnt
Der Bayerische Wald ist die bekannteste Glasregion in Bayern. Eine einst florierende Glasindustrie, die Ausbildungsmöglichkeiten an der Glasfachschule Zwiesel und an der Sommerakademie Bild-Werk Frauenau, und die daraus gewachsene Verbundenheit der Gegend mit dem Werkstoff Glas führten dazu, dass hier die Dichte an Glasschaffenden besonders hoch ist. Doch widmen sich Künstler in ganz Bayern dem Glas.

In dem Verein „Glasheimat Bayern“ haben sich diese Glaskünstler zusammengeschlossen. Mit gemeinsamen Ausstellungen im In- und Ausland möchten sie die zeitgenössische, bayerische Glaskunst in ihrer Vielfalt und Ausdruckstärke in …

mehr

Internationale Glaskunstausstellung 2024 in Zwiesel – aufbruch:

 
Internationale Glaskunstausstellung 2024 in Zwiesel – aufbruch:
vom 26. Juli bis 3. Oktober im Waldmuseum Zwiesel
 

Glas ist ein Werkstoff der dank seiner besonderen Eigenschaften eine unendliche Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten aufweist. Diese Tatsache lässt Glas auch zu einem exzellenten Medium in der Vermittlung von Kunst und Kultur werden.

Zur Förderung eines kontinuierlichen Austauschs der Glaskunstschaffenden auf regionaler wie globaler Ebene, wird im Jahr 2024 unter dem Titel „aufbruch:“ im Waldmuseum Zwiesel wieder eine Internationale Glaskunstausstellung stattfinden.

Die Ausstellung wird vom 26. Juli bis 03. Oktober 2024 auf insgesamt 600 qm präsentiert werden. Mit dieser Ausstellung ist auch die Vergabe eines durch eine fünfköpfige Jury …

mehr

Kinderfest und bayerischer Kabarettabend

Der Kinderschutzbund Regen-Viechtach e. V. veranstaltet am 7. September ein
Kinderfest und einen bayerischen Kabarettabend mit Beppo Calzone in der Eishalle in Regen.
An diesem Tag bietet der Kinderschutzbund Regen-Viechtach e. V. ein Kinderfest für alle Familien und Kinder jeder Altersklasse.
Jeder ist recht herzlich Willkommen.

 
Das Kinderfest findet von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr statt. Der Eintritt ist frei.
Geboten wird an diesem Tag einiges.

Die Kinderzauberin Andrea Hardy wird mit Ihrer Showeinlage von 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr
jeden in Ihren Bann ziehen.

Vor der Zauberin heizt uns die Tanzschule Moving Art mit einer Tanzeinlage ordentlich ein.

Ebenso ist den ganzen Tag ein professionelles Kinderschminkteam vor Ort.

Das …

mehr
„Passau und der Woid – Impressionen eines Vorwäldlers“

Sonderausstellung im Museum im Fressenden Haus

„Passau und der Woid – Impressionen eines Vorwäldlers“ – Bilder von Erik Limmer
Erik Limmer bringt mit diesem Titel die regionalen Unterschiede zum Ausdruck:
Stadt und Land, Türme oder Bäume, Flüsse und Berge.
Erik Limmer wurde 1962 in Passau geboren, studierte von 1982 bis 1986 in München an der Akademie für das Grafische Gewerbe und arbeitete in verschiedenen Werbeagenturen. Seit 1993 hat er eine eigene Werbeagentur in Eging am See.

Wie er zur Malerei gekommen war – er habe sich an anderen Malern orientiert, die in einer ganz eigenen Art zeichneten, z.B. Egon Schiele.
Wer den Ausstellungsraum betritt, erkennt sofort an den in warmen, leuchtenden …

mehr

Musiksommer im Genussort Viechtach

Viechtacher Musiksommer 2024
Der Musiksommer im Genussort Viechtach! Musiker aus der Region spielen wöchentlich zwischen Juli und September bei verschiedenen Viechtacher und Kollnburger Gastronomiebetrieben.

Mit dieser kleinen Musik- und Kulinarikreihe möchte die Stadt Viechtach die hiesige Gastronomie als auch Musiker aus der Region in den Mittelpunkt stellen. Und natürlich den einheimischen Bürgern und Urlaubsgästen unterhaltsame Musik und leckere Kulinarik bieten.

Nicht umsonst ist Viechtach als einer von 100 Genussorten Bayerns ausgezeichnet.

Die Reihe richtet sich an Gäste, die in unterhaltsamer Atmosphäre einen schönen Abend, Nachmittag oder auch den ein oder anderen Vormittag mit Musik erleben möchten.

Den Start zum Musiksommer bildet das Viechtacher Bürgerfest vom …

mehr
Steffen Kriegers Fotoausstellung „Yellowstone Nationalpark – Amerikas Wilde Idee“

Fotoausstellung im Haus zur Wildnis

 

 

 

Steffen Kriegers Fotoausstellung
„Yellowstone Nationalpark – Amerikas Wilde Idee“
ist vom 22. Juli bis 03. November 2024 im Haus zur Wildnis in Ludwigsthal zu sehen.
Steffen Krieger, Jahrgang 1966, fotografiert seit über 30 Jahren vorwiegend Naturlandschaften und Tiere.
Naturfotografie ohne Liebe zur Natur in allen ihren Facetten, ohne Achtung vor ihren Bewohnern ist für ihn undenkbar.
Er hat das von Kindesbeinen erfahren und verinnerlicht; seit Jahren engagiert er sich im ehrenamtlichen Naturschutz.

Seine Bilder sind nie Selbstzweck und immer ist die Botschaft damit verbunden : „ Schaut selbst! Geht hinaus!
Die Wunder liegen vor der Haustür. Sie gilt es zu bewahren !
Für ihn ist Naturfotografie …

mehr
Das KULTURrmobil unterwegs im Landkreis Regen

Das Kulturmobil unterwegs im Landkreis Regen

Im Sommer ist das KULTURmobil, das Open-Air-Theater des Bezirks, wieder in ganz Niederbayern
unterwegs.
Es begeistert Groß und Klein mit humorvollen, kurzweiligen und gleichzeitig anspruchsvollen
Stücken.
 

 
Ausblick auf das Programm 2024:
Spielorte und Termine 2024:

13.07.2024  in 94255 Böbrach im Kurpark
02.08.2024  in 94244 Teisnach
23.08.2024 in 94209 Regen Kurpark – Pavillon Regen
Bei schlechter Witterung: Eissportzentrum Regen
Poschetsrieder Straße 45 | 94209 Regen

 
Das NEINhorn – 17:00 Uhr
von Marc-Uwe Kling; Regie/Spielfassung: Sebastian Kamm

Im Herzwald lebt ein schnickeldi-schnuckeliges Einhorn, das ein Problem hat. Denn immer nur gezuckerten Glücksklee zu essen, gliaglaglücklich und lilalieb zu sein und dann auch noch in Reimen sprechen zu müssen, hält es nicht länger …

mehr
Die große Kunstausstellung Zwiesler Buntspecht

Zwiesler Buntspecht

Heuer findet die traditionelle Kunstausstellung zum 60. Male in der Glasstadt Zwiesel in der Mittelschule
Zwiesel statt.

Vom 28. Juli bis 25. August 2024 präsentiert sich die Kunst in seiner schönsten Form.
 

Für Freunde der schönsten Künste sowie für die Künstlerinnen und Künstler ist die Veranstaltung wieder ein Highlight in der Zwiesler Kunstszene.

Zwei Sonderausstellungen werden heuer im Rahmen der Kunstausstellung in den Räumlichkeiten der Mittelschule gezeigt.

Der Zwiesler Buntspecht öffnet Blicke auf das Schaffen der Künstlerinnen und Künstler aus Bayern, vor allem aus Niederbayern aber auch aus Österreich.

Die Bayerische Waldvereinssektion Zwiesel ist der Veranstalter und es ist schon jahrelang Tradition, dass auch tschechische Künstler …

mehr

Sommerkonzerte in Bayerisch Eisenstein 2024

Sommerkonzerte 2024 in Bayerisch Eisenstein jeweils donnerstags
von 19:00 bis 20:30 Uhr – Musik kennt keine Grenzen
Der Eintritt zu allen Konzerten ist kostenlos!

 

Donnerstag, 25. Juli 2024 in der ArberLandHalle: EISENSTEINER BLOSMUSI 

Die Eisensteiner Blosmusi pflegt die althergebrachte bayerisch-böhmische Blasmusik. Der Musikkapelle ist es wichtig althergebrachte und handgeschriebene Noten der, nach dem Krieg in Bayerisch Eisenstein ansässigen „Böhmerwälder Blasmusik“, zu erhalten. Altbekanntes aber auch die neuere böhmische Blasmusik befindet sich im Repertoire der Eisensteiner.

ArberLandHalle, Arberlandweg 1, der Verein Mitanand sorgt für die Bewirtung vor Ort und bietet kleine Speisen an.

 

 

 

Donnerstag, 01. August 2024 im Waldhotel Seebachschleife: INSPI-RACI

Zwei talentierte Künstler laden zu einem besonderen Konzert …

mehr

700 Jahre Frauenau – Glasmuseum zeigt Ausstellung zum Ortsjubiläum

700 Jahre Frauenau – Das gläserne Herz in der Ferienregion Nationalpark Bayerischen Wald
Entspannung und Erholung, Aktivurlaub oder Kunstgenuss: Frauenau hält für jeden Geschmack das richtige Angebot bereit. Der 2800-Einwohner-Ort liegt im Zentrum des Bayerischen Waldes, inmitten des Naturparks und grenzt unmittelbar an den ältesten Nationalpark Deutschlands an.

Das Ortsjubiläum wird 2024 ausdauernd und intensiv gefeiert.

Programm zum 700-jährigen Ortsjubiläum zum Download.

 
Die Anfänge Frauenaus reichen zurück bis ins Jahr 1324.
Anlässlich des „700-jährigen Ortsjubiläums“, das in Frauenau heuer groß gefeiert wird, stellt das Glasmuseum den Ort in den Blickpunkt seiner Sonderausstellungen.

SCHÖPFERISCHES FRAUENAU

Die Ausstellung „Schöpferisches Frauenau“ im großen Saal beschäftigt sich mit den künstlerisch-kreativ tätigen Personen …

mehr
Ausstellung Geschichten in Farbe und Form

Kulturzentrum Bodenmais

Die Künstlerin und Kuratorin des Kulturzentrums Altes Rathaus, Kalina Svetlinski, hat
wieder eine vielfältige Ausstellung auf die Beine gestellt.
 
„GESCHICHTEN IN FARBE UND FORM“
Vier Künstler präsentieren ihre Werke:
Filiberto Montesinos (Malerei)
Stephan Huber (Holzobjekte)
Lisa Kiskalt (Malerei und Objekte)
Nikola Kolev (Skulpturen)

Auf den Spuren künstlerischer Ideen
„Eine symbiotische Eleganz aus Farben und Formen offenbart die individuellen Welten der Künstler und ihrer Werke“, beschreibt Kalina Svetlinski den Charakter der Ausstellung. Eine stilvoll präsentierte Geschichte in jedem Werk gibt dem Betrachter die Möglichkeit, den Spuren unterschiedlicher künstlerischer Ideen zu folgen.

Der Maler Filiberto Montesinos zeigt ein Farbenspiel in Öl, in dem er seiner Fantasie Raum gibt und über die Grenzen …

mehr

Inselkonzerte im Kurpark Regen

Einstündige Freiluftkonzerte bei freiem Eintritt.

Jedes Jahr lädt die Stadt Regen sonntags zu einem einstündigen Konzert im Kurpark-Pavillon Einheimische und Feriengäste ein.

Die Konzerte finden von Juni bis Mitte September jeweils von 11:00 bis 12:00 Uhr statt.
Von Blasmusik über Volksmusik und Swing bis Jazz – alles ist geboten. Regionale Bands oder Musiker unterhalten mit ihrem musikalischen Können verschiedener Musikrichtungen. Die Darbietungen zeigen immer wieder aufs Neue, welche ausgezeichneten Ergebnisse auf dem Sektor des Laienmusizierens erzielt werden können.

Nach Möglichkeit werden die Veranstaltungen der „Regener Inselkonzerte“ auch bei zweifelhaftem Wetter im Freien abgehalten. Bei extrem schlechtem Wetter wird mit den Konzerten in die Traktorenhalle …

mehr
Open-Air-Schauspiel „Peer Gynt“

So ein Theater: Gut Oberfrauenau wird zur Bühne

Open-Air-Schauspiel „Peer Gynt“ am 5. Juli 2024 im Gutshof –
Theatermenü im Wirtshaus Re(h)serviert
Mit „Peer Gynt – Der Traum vom Ich“ gastiert das NN Theater Köln am Freitag, 5. Juli, auf Gut Oberfrauenau.

Das Stück des norwegischen Dichters Henrik Ibsen wird im Gutshof unter freiem Himmel aufgeführt bzw. bei Schlechtwetter in die Reithalle verlegt. Dazu gibt’s ein Dreigängemenü im Wirtshaus Re(h)serviert.

Das renommierte NN Theater Köln reist mit einer eigeninszenierten Spielfassung in den Bayerischen Wald, die viel Witz beinhaltet, ohne auf Poesie und Phantastik zu verzichten.

Die Geschichte vom charmanten und durchaus liebenswerten, aber notorischen Schwindler Peer Gynt, der nichts anderes sein will als …

mehr
Museum Viechtach

Sonderschau „Einkaufen anno dazumal“

 

Im Museum Viechtach

zeigt die Sektion Viechtach des Bayerischen Wald-Vereins

von Juni bis Oktober 2024
die Sonderschau „Einkaufen anno dazumal“.

 

Die Ausstellung vermittelt ein farbenfrohes Bild des Einkaufs für den täglichen Bedarf vor der Zeit der Selbstbedienungsläden
und Supermärkte und spannt den Bogen von 1900 bis1960.

Die Ausstellung erlaubt eine Reise in die Zeit der kleinen Läden:
Sie gibt Einblicke in frühes Verpackungsdesign und wird wesentlich belebt von Werbegrafik für verschiedenste zum Teil
heute noch bekannte Markenartikel.
Dafür hat der Sammler Gerhard Pretzl eine Vielzahl von Exponaten aus seinem Werbearchiv zur Verfügung gestellt.

Nach dem Motto ‚Spielen ist Leben lernen‘
zeigt die Schau auch Kaufläden,
in denen sich Kinder als Kaufmann,
Kunde und …

mehr
„Regener KinderKulturTage“

Erstklassige Unterhaltung bei den „Regener KinderKulturTagen“

Zum 24. Mal gehen ab Mittwoch, 10. Juli 2024, im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum die
„Regener KinderKulturTage“ über die Bühne.
Die ehrenamtlichen Kulturaktivisten Sonja Petersamer und Roland Pongratz haben für die beliebte Veranstaltungsreihe unter dem Dach der Katholischen Erwachsenenbildung im
Landkreis Regen e.V. wieder ein attraktives Programm mit hochkarätigen Gästen zusammengestellt.

Professionelle Ensembles bieten tolles Programm mit Kasperl, Marionetten und Schauspiel.
Spitzenunterhaltung für große und kleine Kinder von 4 – 94 Jahren

 

Mittwoch, 10. Juli 2024, 10:00 / 15:00 Uhr

Die kleine Hexe
Marionettenspiel nach Otfried Preußler

Klick-Klack-Theater, Niederbergkirchen

Spiel: Stefan und Silvia Beyrer

 

 

Die kleine Hexe hat es gründlich satt, dass die großen Hexen sie nicht ernst nehmen. Wenn sie beweisen kann, …

mehr

Pop-Up Galerie & Shop: FISCHLEDER Anatol Donkan

FISCHLEDER Anatol Donkan – Ausstellungen & Termine 2024
In den Monaten März bis Juni 2024 finden Sie in der Ringstraße 2 in Viechtach eine
Pop-Up Galerie & Shop: FISCHLEDER Anatol Donkan mit vielen Veranstaltungen Workshops um Fischleder und Werken aus den letzten großen internationalen Ausstellungen und Installationen.
 

Im Rahmen des Projekts ZukunftsVIT zur Wiederbelebung der Viechtacher Innenstadt zeigt Anatol Donkan in seiner Fischleder Pop-Up Galerie Teile seiner Kunstinstallationen „Aus dem Wasser kommende“ und „Reisende Geister“, die in den letzten Jahren in erfolgreichen, großen internationalen Ausstellungen und Museen gezeigt wurden.
Ein vielfältiges Programm und Workshops sowie ein Shop mit exklusiven Fischleder-Accessoires und Schmuck runden das …

mehr
Kulturelle Veranstaltungen

Kultur bei der AWO Zwiesel

Veranstaltungen im großen Saal der Arbeiterwohlfahrt in der Karl-Herold-Straße in Zwiesel
 

 

Samstag, 27. Juli 2024 um 19:00 Uhr

RIFFMEN´n´GROOVE eine Cover-Band,
welche 2022 ihr 30-Jähriges Bühnenjubiläum feiern konnte.

 

 

Man nehme eine große Portion Spielfreude und mische sie mit unbedingter Musikalität. Danach gibt man noch eine Prise Humor hinzu und garniert das Ganze mit Rock´n`Roll, Country, Blues, und Reggae. Fertig ist der musikalische Leckerbissen.

Klassisch besetzt mit Schlagzeug, E-Bass, E-Gitarre und akustischer Gitarre wird ein eingängiger grooviger Sound erzeugt. Absolut live und ohne doppelten Boden. Da ist von A wie Allmann Brothers bis Z wie ZZ-Top alles dabei.

Eintritt 20,- €
Weitere Infos unter: www.riffmengroove.de

 

Samstag, 14. September 2024 …

mehr

durchschauen

Ausstellung ‚durchschauen‘
gegenstandsfreie Farbkompositionen & minimal kinetische Objekte

in der Galerie am Museum

Ausstellung mit Annegret Hoch & Siegfried Kreitner

Vernissage am Freitag, 21. Juni 2024 um
19:00 Uhr

 

 

Annegret Hoch
* 1969 geb.Cham /Oberpfalz, lebt und arbeitet in München
1993-99 Akademie der Bildenden Künste München
2000/01 Chelsea College of Art & Design, London, *Master of Arts*
seit 2019 Lehrauftrag für Farbgebung , Lehrstuhl für Bildende Kunst Prof.Tina Haase,
Fakultät für Architektur, TU München
seit 2020 Fachakademie für Sozialpädagogik Seligenthal, Landshut

Siegfried Kreitner
* 1967 geb. Simbach a.Inn
1996 Studium der Bildhauerei , Hochschule der Künste Berlin
1997 New York Studio School of Drawing Painting and Sculpture
1998 Studium an der Akademie der Bildenden Künste München
1999 Meisterschüler …

mehr
Freilichtbühne Schweinhütt

Event-Wochenende in Schweinhütt

Musikalisches Event-Wochenende auf der Freilichtbühne Schweinhütt
vom 06. – 08. September 2024
Programm:
Freitag 06.09.2024
Konzert mit der Band Diam Amoi
(STS, Austro-Pop…)

Samstag, 07.09.2024
Konzert mit den Bands Schleudergang und Brassatas (Spielen ihr „Gaudi-Gulasch“)

Sonntag, 08.09.2024
Gottesdienst mit anschließendem Festbetrieb mit musikalischer Umrahmung.

Infos zu den Bands.

Das Event-Wochenende findet auf dem Gelände der Waldweihnacht Schweinhütt statt.

Beginn der beiden Veranstaltungen am Freitag und Samstag ist jeweils um 19:00 Uhr.
Der Eintritt am Freitag ist frei.
Karten für den Samstag gibt es online bei ok ticket (Erwachsene 23 Euro/Schüler 12 Euro).
An der Abendkasse ( Erwachsene 25 Euro/Schüller 13 Euro).

Weitere Informationen:
Freilichtbühne Schweinhütt e.V.
Am Unterberg 16 | 94209 Regen
theater-schweinhuett.de

mehr
Montag, 14. August, Glasnacht in Zwiesel

Zwieseler Glasnacht

Am Montag, 14. August 2023, lädt die Glasstadt Zwiesel wieder zur „Zwieseler Glasnacht“ ein.

 

 

 

 

 

 

Eine Nacht lang Party, Glas, Feuer und Licht

Jedes Jahr Mitte August ( um „Mariä Himmelfahrt“) verwandelt sich die Zwieseler Innenstadt einen Abend lang in eine Partymeile, auf der unter dem Motto „Glas-Feuer-Licht“ an verschiedenen Plätzen der Stadt gefeiert wird.

Traditionell wird die Glasnacht von dem amtierenden Bürgermeister sowie der Glaskönigin eröffnet.

Schwedenfeuer und Windlichter aus Glas weisen allen Besuchern im Anschluss den Weg zu den einzelnen Veranstaltungsorten, an denen ein abwechslungsreiches Programm angeboten wird. Live-Musik, Glasvorführungen und kulinarische Leckereien sorgen bis weit nach Mitternacht für beste Stimmung.

Hier geht’s zum …

mehr

Sporer Quetsch – historisches Zeitdokument

Ausstellung „NUR EINEN STEINWURF ENTFERNT“
 

Am Mittwoch, 10. April 2024, um 19:00 Uhr
wird die Ausstellung
„NUR EINEN STEINWURF ENTFERNT“
mit einem Weinempfang im Alten Rathaus
in Viechtach eröffnet.

Das Ausstellungsobjekt ist das ehemalige Quarzschotterwerk und Industriedenkmal
„Sporer Quetsch“ in Viechtach.

 

Vorbereitet haben diese Ausstellung Masterstudierende der Fakultät Architektur an der Ostbayerischen Technologiehochschule Regensburg für den Bereich Denkmalmanagement.

Unterstützt wurden sie dabei von der Stadt Viechtach, hauptsächlich aber vom ehemaligen 2. Bürgermeister und Naturparkvorsitzenden Heinrich Schmidt, der die Sporer Quetsch und das gesamte Gelände von der Gartenstraße bis zum Großen Pfahl am 17.03.2000 mit hohen Fördermitteln für die Stadt erwerben konnte. Damit wurde auch ein Umweltbildungs- und Naherholungsbereich mit …

mehr

Ausstellung – Fotografie: Bilder von Alexander Schütz

1994: 30 Jahre, 30 Bilder – digitally remastered – eine analoge Zeitreise in das Jahr 1994

Bill Clinton ist seit einem Jahr im Weißen Haus, Mobiltelefone so groß wie eine Autobatterie und Pressefotografen arbeiten meist mit Schwarz-Weiß-Filmen, 36 Aufnahmen die Dose. Helmut Kohl ist noch immer Bundeskanzler und wird es noch vier weitere Jahre sein. Und Österreich sagt ja zu Europa. Die größte Schocknachricht des Jahres: Der Tod des Nirvana-Frontmans Kurt Cobain.

Alex Schütz, damals 20 Jahre alt, hat gerade seine Matura in der Tasche und beginnt neben seinem Studium an der Uni Regensburg als Pressefotograf für Tages- und -Wochenzeitungen, Magazine und …

mehr
Die Gespensterkomödie

Burgfestspiele Neunußberg

Das gibt es 2024 bei den Burgfestspielen Neunußberg.
In diesem Jahr bringen wir ein neues Stück auf die Bühne.
„Die Gespensterkomödie“ – römisch komisch von Hansjörg Haaser nach Plautus
Auf die Burgbühne gebracht von Stefan Köstlmeier.

Charmides und seine Frau halten sich eine Zeit im Ausland auf. Während die Eltern abwesend sind, führt ihr Sohn Phormio ein recht ausgelassenes Leben. Zusammen mit den Dienern und einige Freunden feiern sie ausgiebig und vergeuden dabei das gesamte Vermögen der Eltern. Zudem hat sich Phormio Geld geliehen, um seine Freundin, die in Gefangenschaft war, freikaufen zu können.
Aber das lustige Treiben endet abrupt, als die Eltern unerwartet zurückkehren. …

mehr

Werkstattviertel Glas & Kunst Frauenau

Frauenau ist bekannt als ein Ort mit langjähriger Glasmachertradition.
Aber nicht nur die Handwerks-, sondern auch die Bildende Kunst findet hier Ihren Platz.

Die Glashütten im Ortsteil Moosau in Frauenau gehören der Vergangenheit an. Aber seit kurzem beleben sieben Künstler das Terrain bei der ehemaligen Poschinger-Glasmanufaktur.
Sie haben das Glashüttenviertel umgetauft in „Werkstattviertel Kunst + Glas“.

In der „Moosau“, auf dem Gelände der ehemaligen Poschinger Glasmanufaktur, wird beides praktiziert. Spazieren Sie durch die Gläsernen Gärten, an dem historischen Feuerwehrturm und dem Löschteich mit seien Glasskulpturen vorbei, lauschen Sie um Punkt 12:00 und 18:00 Uhr der kleinen Kapelle, und besuchen Sie die verschiedenen Künstlerwerkstätten!

 
Lisa Preußer
Die …

mehr

Ausstellung Tierskulpturen von BETINA FICHTL-HABERLAND

VARIA ANIMALIA
Sonderausstellung Tierskulpturen von Betina Fichtl-Haberland

Die in Dachau lebende Künstlerin ist gebürtige Münchnerin, hat ihre Kindheit aber im Bayerischen Wald in der Glasstadt Zwiesel verbracht.

Seit 2009 schafft sie im eigenen Atelier und hat bereits an zahlreichen Orten ausgestellt. Ihre Holzskulpturen sind ihr bekanntes Markenzeichen. Skulptur und Sockel arbeitet Betina Fichtl-Haberland dabei aus einem Stück heraus.

Der Großteil der Skulptur entsteht mit der elektrischen Kettensäge. Lediglich die Details wie z. B. die Augen erhalten ihre Kunstwerke mit dem Schnitzmesser. Sie legt großen Wert auf eine möglichst naturgetreue Darstellung und arbeitet gerne mit Fichtenholz.

Nebenbei wechselt sie auch gerne ins Malatelier. Dort entstehen Ihre …

mehr
Kultur im Waldmuseum

Ausstellungen, Führungen, Veranstaltungen und Workshops

Veranstaltungen
2024 steht das Waldmuseum ganz im Zeichen der Glas-Kunst.

Im Rahmen eines Mitmach-Projektes namens „Glas bewegt“ sollen in insgesamt sieben Workshops grundlegende künstlerische Glasgestaltungstechniken in ihrer historischen und kulturellen Bedeutung vermittelt und im Rahmen von freien Werkstattangeboten durch die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter fachkundiger Anleitung selbst erprobt und erarbeitet werden.

In einer Laborsituation können Gravur- und Fusingtechniken ausprobiert, aber auch mit bildgestalterischen Techniken wie Spiegelbearbeitung, Glasmosaiktechnik sowie Hinterglasmalerei experimentiert werden.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben hierbei Gelegenheit, alle Stationen der Gestaltung zu durchlaufen; sie werden bei der eigenständigen, kreativen Gestaltung unterstützt und bekommen genügend Zeit, um nicht nur zu experimentieren, sondern sich mithilfe …

mehr
Neues Programm für 2024

Konzerte der Konzertfreunde Viechtach

Die Konzertfreunde bieten im Jahr 2024 mit Unterstützung der Stadt Viechtach wieder fünf hochkarätige Konzerte an.
Für alle Musikinteressierten gibt es wie jedes Jahr ein Abonnementangebot.
Die Abonnements für 75 € sind günstiger als der Einzelkauf von Eintrittskarten und sind zudem übertragbar. So kann ein Abo-Inhaber wählen, ob er z.B. alle fünf Konzerte „allein“ besucht oder z.B. ein Konzert gleichzeitig mit vier Personen, die er mit seinem Abo „einlädt“.

Ein Konzertabonnement für die Konzertreihe der Konzertfreunde Viechtach oder auch Einzelkarten sind sicherlich ein hervorragendes Weihnachtsgeschenk für Freunde anspruchsvoller Musik. Das Programm der Konzertfreunde Viechtach für das Konzertjahr 2024 ist nämlich bewährt vielfältig und …

mehr
Der MUSIKSOMMER 2024 im GENUSSORT VIECHTACH

Viechtacher Musiksommer 2024

Der MUSIKSOMMER im GENUSSORT VIECHTACH und in der URLAUBSREGION VIECHTACHER LAND.
Im Mittelpunkt steht der Genuss: Der Genuss der kulinarischen Köstlichkeiten der lokalen Gastronomen & der Genuss guter Live-Musik. Die Musikpalette reicht dabei von traditionell-bayerisch über Schlager bis hin zu Rock & Pop.
Der Eintritt zu den Angeboten des Musiksommers ist jeweils frei.
Um Tischreservierung wird gebeten.

Programmübersicht MUSIKSOMMER 2024
(Programmänderungen vorbehalten)
August 2023
Donnerstag, 3. 08. 19:00 Uhr, Stadtplatz Viechtach
Mittendrin a Musi – der Heimatabend unter freiem Himmel mit der Stadtkapelle Viechtach
und dem Trachtenverein Waldler Viechtach. Bei Regenwetter entfällt die Veranstaltung!

Freitag, 4. August, 17:00 Uhr, Tom`s Forellenzucht, Tel. 09942/905626
Duo Wieslhaare: Mit Alexander Meindl (Gitarre) & Michael Ölhorn (Akkordeon)

Samstag, …

mehr
Grenzen bewegen

Fotoausstellung Herbert Pöhnl

 
Grenzen bewegen – Fotoausstellung von Herbert Pöhnl

 

Vernissage: Donnerstag, 13. Juni 2024, 19:30 Uhr

Laudatio: Bezirkstagspräsident Dr. Olaf Heinrich

Musik: Sven Ochsenbauer, Piano

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!
Eintritt frei!

 

 

Für Herbert Pöhnl, den in Furth im Wald Geborenen, ist Grenze eine Naherfahrung. Die Stacheldrähte, das Militär, die Ängste waren allgegenwärtig und blieben doch undiskutiert. Die Grenze galt als unverrückbar. Aber sie war von Menschen gemacht und bewegte sich tatsächlich nach vier Jahrzehnten. Grenzen begegnen uns häufig, sehr oft unsichtbar, als Gewohnheiten, Vorurteile, Ideologien, auch als Regeln, Identität bildende, Sicherheit gebende, als Heimat.

Das Projekt „Grenzen bewegen“ des Fotografen und Autors Herbert Pöhnl will Menschen in Ostbayern …

mehr
Kunst, Kultur und Kulinarik

3. Rinchnacher Kulturtage am Wochenende 19./20./21. Juli 2024

Am Wochenende 19./20./21. Juli 2024 finden zum dritten Mal die Rinchnacher Kulturtage statt, die der Verein Rotes Schulhaus e.V. organisiert.
 

Auf drei Bühnen im Dorf locken tolle Konzerte mit einer bunten Mischung an Musik, bei freiem Eintritt, über das gesamte Wochenende verteilt. Dieses Mal findet am Samstag ein Kreativmarkt mit Kunsthandwerk und Selbstgemachtem und am Sonntag ein Flohmarkt statt. An verschiedenen Orten ist für das leibliche Wohl gesorgt, es werden Köstlichkeiten aus Nah und Fern und kühle Getränke angeboten. Da ist für jeden und jede was dabei!

Zum Hintergrund:

Unser kleines aber feines Museum ist nun seit drei Jahren geöffnet und wir freuen …

mehr

Freiluftbühne in Rabenstein

„’s Hexentreiben am Schachtenbach“
Fünf Mal wurde in Rabenstein bereits ein Freiluft-Theater aufgeführt – mit großem Erfolg und tausenden Zuschauern.

 

Nach vier Jahren Pause wird im Sommer 2024 erneut eine Bühne auf dem Dorfplatz aufgebaut. Regisseur Stefan Hofmann tritt damit das Erbe des 2021 verstorbenen legendären Theatermachers Gerd Riffeser an.

„Mir ist bewusst, dass ich in sehr, sehr große Fußstapfen trete“, sagt Stefan Hofmann. Gerd Riffeser sei ein echtes Original und er werde erst gar nicht versuchen, ihn zu imitieren. „Ich mache Theater anders, auf meine Art und Weise – und ich hoffe, dass es dem Publikum gefallen wird“, so der Regisseur.

In der …

mehr
Bittgang für den Erhalt des Glasmacherberufes

Emmausgang am Ostermontag

Emmausgang am Ostermontag – Bittgang für den Erhalt der Glasbetriebe

Seit über 20 Jahren organisiert nun schon der Verein zur Erhaltung der Glasmacherkapelle Theresienthal, jeweils am Ostermontag, einen Emmaus-Gang in die erwachende Natur, im Zeichen des Glases. Jedes Jahr beteiligten sich an diesem schönen alten Brauch mehrere hundert Gläubige.

Schon im 19. Jahrhundert gingen die Theresienthaler Glasmacher nach altem Brauch am Ostermontag Emmaus. Ihr Ziel war jedoch nicht eine Kapelle, sondern ein Wirtshaus für einen fröhlichen Umtrunk. Im Laufe der Zeit ging dieser alte Brauch verloren. Als im Jahr 2001 die Kristallglasmanufaktur Theresienthal, die den Einheimischen Brot und Lohn gab, vor dem …

mehr

Zwieseler Fink 2023

Bayerns ältestes Sänger- und Musikantentreffen
Volksmusik- & Gesangsgruppen aus Niederbayern und der Oberpfalz
 

Der Volkstumswanderpreis „Zwieseler Fink“ geht auf eine Stiftung der Stadt Zwiesel im Jahre 1939 zurück. Sie stiftete damals für eine jährlich in Zwiesel abzuhaltende Veranstaltung zur Förderung der Heimatkultur und des bodenständigen Volkstums einen Wanderpreis als erste Auszeichnung für die besten Ergebnisse dieser Veranstaltung. Der Wanderpreis besteht aus einem in Gold und Silber gefertigten und auf einer Glaskugel sitzenden Finken. Benennung des Wanderpreises und der Veranstaltung sind: der „Zwieseler Fink“ (Auszug aus der Stiftungsurkunde).
Das Programm zum Zwieseler Fink 2023
Samstag, 04. November 2023:
10:30 – 12:30 Uhr und 14:00 – 16:00 …

mehr
Vom 11. bis 19. August 2023 lädt die Stadt Regen wieder zu fünf Konzertabenden auf die schwimmende Flussbühne ein.

Flussbühne vom 11. bis 19. August 2023

Alle zwei Jahre wird auf dem Regenfluss eine schwimmende Bühne installiert, auf der vor der malerischen Silhouette der Kreisstadt Regen Konzertereignisse von Rang stattfinden. Die Besucher erleben in lauen Sommernächten Kultur im Fluss und auf dem Fluss. Faszinierende Abendstimmungen und facettenreiche Musik großartiger Künstler verschmelzen zu echten Erlebnissen!

Für jeden Geschmack ist etwas dabei!
Freitag: 11. August 2023, 20:00 Uhr:
ZWOA ACHTERL – BITTE!
Irgendwann bleim mia dann dort

»Irgendwann bleim mia dann dort« heißt das aktuelle Programm des Duos Zwoa Achterl – bitte! und es geht um die Träume des Lebens, um würdevolles Scheitern und wie man schwierige Situationen mit einem Augenzwinkern meistert und …

mehr

Öffnung des Theresienthaler Museumsschlösschen

Besucherzeiten im Theresienthaler Museumsschlösschen 
Das private Theresienthaler Museumsschlösschen der Firma Gangkofner OHG kann wieder einmal in der Woche, immer freitags von 10:00 bis 14:00 Uhr, besichtigt werden.

Das Schlösschen birgt eine der schönsten Glassammlungen weltweit. Es sind dies die prunkvollen Gläser der einst „Königlich Bayerisch privilegierten Krystallglas-Fabrik Theresienthal“ – heute die Kristallglasmanufaktur Theresienthal GmbH. Die ausgestellten Glasobjekte wurden nicht wie in anderen Museen von außen gesammelt, sondern sie haben seit der Zeit von König Ludwig I. nie das Werksgelände verlassen. Ein Rundgang mit dem Glaskenner Fred Baierl ist eine fantastische Entdeckungsreise durch 187 Jahre ruhmreiche Glasproduktion. Die Ausstellung vermittelt die hohe handwerkliche …

mehr
Fotos von Birgit Karsch

Eine Fotoreise nach Südindien

Eine Fotoreise nach Südindien
mit Fotos von Birgit Karsch ‚Die Gärten von Poonthottam‘

 

Vernissage ist am 21. Juni 2024 um 19:30 Uhr

im Baderhaus Bischofsmais, Kirchplatz 2

und wird vom Vorsitzenden des

Kulturausschusses,

Franz Hollmayr, als Laudator begleitet.

 

 

 

 

In die „Gärten von Poonthottam“ in Südindien möchte Sie die begeisterte Hobbyfotografin, Birgit Karsch, während ihrer Fotoausstellung im
Baderhaus in Bischofsmais entführen.

Sie verspricht Einblicke in die Schönheit des Ayurvedasrams Poonthottam mit seinen farbenfrohen Blüten, einer bunten Vielfalt der Vogelwelt,
bezaubernden Inderinnen und idyllischen Landschaften.

Die Ausstellung ist vom 22. Juni bis 07. Juli 2024 jeweils Donnerstag bis Sonntag von 15:00 bis 17:00 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen:
Tourist-Information Bischofsmais
Hauptstraße 34 | 94253 …

mehr
in Regen im Bayerischen Wald

drumherum – Das Volksmusikspektakel 2024

Vom 16. bis 20. Mai 2024 ist es so weit, dann heißt es endlich wieder:
Auf geht’s zum „drumherum – Das Volksmusikspektakel 2024“ nach Regen!

In Bayern und drumherum hat man es schon immer verstanden, Traditionen lebendig zu erhalten.

 

Alle zwei Jahre treffen sich die Volksmusikbegeisterten in Regen im Bayerischen Wald und erfüllen das malerische Städtchen an allen Ecken und Enden mit Summen und Brummen, mit Singen und Klingen.

Bereits am Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr, Eintrittskarten: VVK 22 EUR / AK: 25 EUR.

Gesangskapelle Hermann« – Es wird „FESCH“.
Beginn: 20:00 Uhr, Einlass: 19:00 Uhr, Eintrittskarten: VVK: 22 EUR / AK: 25 EUR

Karten sind …

mehr

55. Viechtacher Ausstellung vom 3. August bis 1. September

Vom 3. August bis 1. September 2024 findet in den Räumen der Mittelschule Viechtach, Flurstraße 24, die 55. Viechtacher Ausstellung statt.
Die Viechtacher Ausstellung ist fester und unverzichtbarer Bestandteil des Viechtacher Kulturlebens und für die gesamte Region ein Aushängeschild.

Die alljährlich in den Sommerferien in der Mittelschule Viechtach stattfindende Gruppenausstellung mit Profi- und Hobbykünstlern aus ganz Ostbayern und darüber hinaus präsentiert Malerei, Grafik, Plastik, Kunsthandwerk und Volkskunst.
Weit über 200 Künstler mit ihren gut 400 Werken quer durch alle Kunstrichtungen werden auch diesen Sommer wieder in Viechtach zu erleben sein.

Skulpturen aus Ton und Mosaike aus Marmor, das ist die künstlerische Welt von Irma …

mehr

14. Ritterspektakel auf der Burgruine Weißenstein

Die Freunde der Burganlage Weißenstein e.V. veranstalten wieder ein Ritterspektakel in Weißenstein und freuen sich auf Ihren Besuch.
 

Am Freitag, 16. Juni 2023 beginnt die Veranstaltung um 17:00 Uhr mit den Darbietungen und dem abendlichen Programm;

Am Samstag haben die Pforten ab 11:00 Uhr geöffnet. Burgbelagerung, großer mittelalterlicher Markt, Gaukler, Gästebogenschießen und Bogenturnier, Waffenschau und Vorführungen von mittelalterlichen Waffen und dgl., aber auch Knappenschule wird für die kleinen Ritter geboten sein.
Musik und Feuerschau am Samstag, 17. Juni 2023 ab 19:30 Uhr mit mittelalterlichen Klängen, mit Tanz und Feuer wird dargeboten.

Am Sonntag, 18. Juni 2023 um 11:15 Uhr Fest-Gottesdienst im „Gläsernen Wald, unter …

mehr
Brauchtumveranstaltung mit Tradition

Regener Osterritt

Brauchtum wird in Regen groß geschrieben. Zu den bekanntesten Veranstaltungen zählt der Osterritt der Landjugend.
Viele tausend Besucher stehen am Ostermontag, 01. April 2024 am Straßenrand und bestaunen den langen Zug der Reiter durch den Ort.

Um 9:00 Uhr wird vor der Tierzuchthalle ein Feldgottesdienst gefeiert, anschließend beginnt der Flurumritt, der wieder über den Stadtplatz und die Bodenmaiser Straße zur Panzerstraße und von dort weiter zur Zwieseler Straße und zurück zum Stadtplatz führt. Die Pferdesegnung erfolgt beim Vorbeireiten am Stadtplatz. Und zum Ende des Ritts werden auf dem Stadtplatz wieder Grußworte gesprochen.

 

Die Tradition: Mehr als 400 Pferdeliebhaber aus Regen und Umgebung reiten Jahr für Jahr beim …

mehr
"Vom Alphorn bis zur Zither"

12. Internationale Volksmusikmesse

Das Pfingstfest ist in der Kreisstadt Regen ein Fest der Musik. Alle zwei Jahre findet hier das weit über die Grenzen hinaus bekannte Volksmusikfestival „drumherum“ statt. Im Rahmen dieser Veranstaltung wird auch eine Internationale Volksmusikmesse und Verkaufsausstellung angeboten: „Vom Alphorn bis zur Zither“. Die Ausstellung lädt zum Flanieren, Genießen, Ausprobieren und Kaufen ein. Diese Volksmusikmesse ist mittlerweile die größte Musikinstrumenten-Ausstellung in Bayern.

 

Vom 4. bis 6. Juni 2022 präsentieren 40 Aussteller aus vier Nationen in der Turnhalle der Realschule in Regen eine Vielzahl von Saiten- und Blasinstrumenten, Akkordeons, Harmonikas, Verlagserzeugnisse und musikalisches Zubehör. Neben den traditionellen Musikinstrumenten finden sich auch kaum …

mehr
und den weiteren Locations: "Adventure Camp Schnitzmühle" & "Rote Res"

Konzerte im „Alten Spital“

Im „Alten Spital“, dem ältesten Gebäude des Bayerwaldstädtchens Viechtach, bietet Olli Zilk – bekannt vom Bahnhof Kötzting- ein abwechslungsreiches und außergewöhnliches Kulturprogramm, das deutschlandweit seines Gleichen sucht.
Wöchentlich – in der Regel von Mittwoch bis Sonntag – werden die historischen Gemäuer mit Live-Musik aus aller Welt und vielen begeisterten Gästen aus ganz Bayern mit Leben erfüllt.

Perfekt kombiniert wird das weltoffene, alternative und zugleich qualitativ hochwertige Programm durch eine ungezwungene Verbindung zur an den Konzertraum angrenzenden Bar.

Olli Zilk gewinnt Bayerischen Popkulturpreis
Der Betreiber des Alten Spitals Olli Zilk erhält den Bayerischen Popkulturpreis. Die Auszeichnung in der Kategorie „Pop-Raute“ wurde Zilk, der unter anderem …

mehr
Konzerte, Märkte. Theater und Ausstellungen

Veranstaltungen im Schloss Buchenau

Das ganze Jahr über finden Konzerte und Theater statt. Der jährliche Gartenmarkt
mit Bärlauchfest ist weit über die Region hinaus bekannt und beliebt.

1840 wurde Schloss Buchenau in Lindberg als Wohnsitz von Ferdinand von Poschinger,
dem künftigen Gutsherrn, erbaut. 1868 bis 1870 erfolgte die Erweiterung im Stile
des Historismus zu heutiger Form und Größe. Nach dem Tod der Witwe des letzten
Poschinger zu Buchenau verwaiste das Schloss.

1942 kaufte die damals schon bekannte Kochbuchautorin Erna Horn zusammen mit ihrem Ehemann Dr. Julius Arndt Schloss Buchenau.
Nach dem Tode Erna Horns traten die ehemaligen Angestellten des Ehepaares, Emilie Meislinger Arndt und Theresia Arndt das Erbe
des Anwesens an.

Seit Frühjahr …

mehr
zum 30-jährigen Doppeljubiläum im Glasmuseum Frauenau

Sonderausstellung „Männerhaut und Ritterswürden“

„Die Lust, das Glas neu zu erfinden“ hatten sich vor 30 Jahren fünf junge Glasschaffende auf die Fahne geschrieben. 1991 hatten sie sich zusammengefunden und in Frauenau ein Atelier für Glas gegründet. Die Namensgebung sorgte damals für einige Diskussionen: „Männerhaut“.

Die Bandbreite der Arbeiten aus dem Atelier Männerhaut ist enorm. Sie reicht von Auftragsarbeiten über Restaurationen und Designstücken bis hin zu Sonderanfertigungen für Preisverleihungen. Besonders wichtig sind die eigenen Werke der jeweiligen Künstler, die ihr ganzes Können und ihre Kreativität zum Ausdruck bringen.

Die Ausstellung im Glasmuseum Frauenau lässt 30 Jahre Atelier Männerhaut Revue passieren und zeigt eine Auswahl von bedeutenden Werken …

mehr
Surrealistisch-phantastische Kunst in den Kuns(t)räumen grenzenlos

Ausstellung – IMAGO

Das Traumhafte, das Unbewusste, das fantastisch Widersinnige stehen im Mittelpunkt der Werke des Surrealismus.

Der wohl bekannteste Vertreter dieser künstlerischen Strömung, die sich Anfang der 1920er Jahre entwickelte, war Salvador Dalí.
Vor 10 Jahren widmeten die Kuns(t)räume grenzenlos dem grafischen Werk des großen spanischen Surrealisten eine umfassende Sonderausstellung.

Nun sind mit der Gruppe IMAGO Künstler zu Gast, die auf den Spuren von Dalí, Max Ernst oder den späteren Wiener phantastischen Realisten wie Ernst Fuchs wandeln.

 

Der Surrealismus verfolgt das Ziel, weit voneinander getrennte Realitäten und gegensätzliche Themen und Motive zusammenzuführen. Aus dieser Verbindung werden für die Betrachter*innen vollkommen neue Sinneswahrnehmungen geschaffen. Die fantastischen, oft …

mehr
mit Ministerpräsidenten und Bauerknechten

Pscheidl-Krippe: Ein Krippenwunder

Die Pscheidl-Krippe begeistert im Niederbayerischen Landwirtschaftsmuseum Regen Jung und Alt. Vom 01. Dezember 2023 bis 02. Februar 2024 ist das „waldlerische Krippenwunder“ aus den Händen von Maria Pscheidl-Krystek (1923-2002) wieder zu sehen.

In den Wintermonaten zeigt das Niederbayerische Landwirtschaftsmuseum Regen die Sonderausstellung „Das waldlerische Krippenwunder – Bethlehem mit Präsident und Bauernknecht“. Vor mehr als sechs Jahrzehnten begann die Künstlerin Maria Pscheidl-Krystek mit der Fertigung ihrer einzigartigen Stofffiguren, die ihren lebenden Vorbildern wie aus dem Gesicht geschnitten sind.

Wenn Franz Josef Strauß neben einem Bauernknecht steht, Papst Johannes Paul II. neben dem Arberpfarrer Platz nimmt und der Regener Altbürgermeister mit dem Trachtlerkind der Musik von Paul Friedl und …

mehr

Veranstaltungsmeldungen

Angefangen von Ausstellungen, Festivals, Kabarett, Theater, Festspielen – im Landkreis Regen findet jeder seine kulturellen Highlights.

AKTUELLE VERANSTALTUNGSMELDUNGEN:
 

„Zwiesler Buntspecht“
60. Kunstausstellung in Zwiesel
mit zwei Sonderausstellungen
vom 28. Juli bis 25. August 2024
Mehr Informationen…

„Ausstellung GRENZEN BEWEGEN“
mit Fotograf Herbert Pöhnl
vom 13. Juni bis 29. September 2024
im Alten Rathaus in Viechtach
Mehr Informationen…

Internationale Glaskunstausstellung ‚aufbruch:‘
im Waldmuseum Zwiesel
vom 26. Juli bis 3. Oktober 2024
Mehr Informationen…

„Fotoausstellung im Haus zur Wildnis“
Yellowstone Nationalpark – Amerikas Wilde Idee
von Steffen Krieger
vom 22. Juli bis 3. November 2024
Mehr Informationen…

„Der Musiksommer im Genussort Viechtach“
von Juli bis September 2024
spielen Musiker aus der Region wöchentlich bei
verschiedenen Viechtacher und Kollnburger Gastronomiebetrieben
Mehr Informationen…

 

„Glasheimat Bayern – Das erste Jahrzehnt“
Ausstellung in …

mehr
Zur Kulturgeschichte der Zeit, Lebenszeit und des Sterbens

Raum für Zeit und Ewigkeit

„Raum für Zeit und Ewigkeit“ heißt die neue Sonderausstellung im Kulturzentrum-Waldmuseum, die ab dem 20. November 2021, bis 20. Juni 2022 zu sehen sein wird.
Veranschaulicht wird gelebtes Brauchtum rund um den Tod und den Glauben an ein Weiterleben. Besondere Ausstellungsstücke sind beispielsweise Seelen- und Teufelsdarstellungen rund um den Glauben um Himmel, Hölle und Fegefeuer; kleinste Schluckbildchen, die man zur Abwehr von Krankheiten einsetzte; „Memento Sargerl“, geflochtene Haarbilder aus den Haaren von Verstorbenen; aussagekräftige Votivtafeln und seltene Totenbretter.
Es wird auch der Gefallenen im 1. und 2. Weltkrieg gedacht. Man hatte den Krieg glorifiziert, bei dem so viele unschuldige Menschen zu Tode …

mehr